Drei mögliche Betrachtungen des Rechts

Drei mögliche Betrachtungen des Rechts haben sich uns ergeben: die wertbeziehende Betrachtung, die Betrachtung des Rechts als Kultur­tatsache — sie macht das Wesen der Rechtswissenschaft aus; die be­wertende Betrachtung, die Betrachtung des Rechts als Kulturwert — durch sie wird die Rechtsphilosophie gekennzeichnet; schließlich die wertüberwindende Betrachtung des Rechts, die Betrachtung seines Wesens oder denn seiner Wesenlosigkeit — das ist die Aufgabe einer Religionsphilosophie des Rechts.